Ausstellungen

Cremer Tulips – Jan Cremer

Unter großem Interesse eröffnete Jan Cremer am 4. September seine Grafikausstellung. 29 Lithographien und Lithographien von Format! Das Interesse und die Wertschätzung waren so groß, dass bereits zehn Werke einen neuen stolzen Besitzer bekommen haben. Für alle, die noch keine Gelegenheit hatten, einen echten Cremer zu sehen oder zu kaufen, läuft die Ausstellung noch bis zum 1. Februar 2022.

Rido Jansen

05|07|2021 – 31|08|2021

Ab dem 5. Juli zeigt sie ihr umfassendes Oeuvre, das den Menschen und die Gesellschaft und die Rolle von Gruppe und Individuum im Verhältnis zueinander in den Mittelpunkt stellt. Ein Körper, eine Körperhaltung, ein Gesicht, eine Erinnerung oder die verborgene Geschichte können mit unterschiedlichen Materialien zu unterschiedlichen Ausdrucksformen führen. Sie sucht nach Tiefe, dem Mysterium und der Herausforderung des Experiments.

Bert Nijenhuis

Vom 6. Juli bis 25. September 2020

Nijenhuis wurde 1960 in Hengelo, Overijssel, geboren. Er wurde als bildender Künstler an der Akademie für Kunst und Industrie in Enschede ausgebildet. Er etablierte sich als Bildhauer in Boekelo. Nijenhuis stellt Skulpturen aus Bronze, Steinsalz und einer Kombination aus Bronze und Keramik her. Hinsichtlich Format und Materialien entscheidet sich Bert klar für den öffentlichen Raum. Auch inhaltlich sucht er sich einen Platz in der Community aus.

Seine Bilder basieren immer auf einer menschlichen Figur und handeln hauptsächlich vom Menschsein. Bert Nijenhuis scheut keinen Hauch von Moral, er will dem Betrachter etwas geben, den Spiegel vorhalten. Werke von Nijenhuis sind im öffentlichen Raum in den Niederlanden zu finden. Seine Arbeiten wurden unter anderem in Museen in Almelo, Elburg, Enschede, Oldenzaal und Utrecht ausgestellt.

Die Ausstellung ist vom 6.7. bis 25.9.2020. Die Galerie ist wochentags von 14:00 bis 16:00 Uhr und auf Anfrage geöffnet.


Eric Toebosch

Schon mehr als 40 Jahre arbeitet der Venlose Künstler Eric Toebosch (1949) an seine  Werke. Werke von seiner Hand waren in dieser langen Periode in mehreren Museen im In- und Ausland zu sehen und in den angesehenen Kunstmessen in Maastricht, Gent und Amsterdam.  Seine Werke sind u.a. im Besitz von mehreren Betriebs- und Museensammlungen.

In den letzten Jahren arbeitete er viel mit balinesischen Holzschnitzern zusammen und bemahlte er grosse hölzerne Statuen. In Vietnam, in der Keramikstadt Bat-Tang, bemahlte er grosse Vasen.
Sein letztes Projekt war das Bemahlen von keramischen Urnen. Die Verbindung in all seine Zeichen- und Mahlarbeiten sind die typischen Toebosch Farben.  Inspiriert von der Symbolik Indiens, Nepals und Afrikas integrierte er Formen und Farben aus diesen Ländern. Seine Reisen durch den faszinierenden Fernen Osten waren immer eine Quelle der Inspiration für seine Arbeit. Ich würde sagen: Geniessen Sie, und lassen Sie sich überraschen!
Die Ausstellung ist vom 16. Januar bis zum 29. Februar. Die Galerie ist an Werktagen von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Oder auf Anfrage.

06/10 t/m 29/11 2019: Tintype Portraits – Lawrence Mooij

Kloecke Köpfe

Im Vorfeld von De Slag om Grolle geht die Galerie KiK mit einer Ausstellung Tin-Type-Fotografie von Lawrence Mooij aus Lichtenvoorde in die Vergangenheit zurück.
Lawrence selbst sagt über diese einzigartige Art zu fotografieren: „Ich verwende die alten Methoden und Kameras in Kombination mit den neuesten Techniken. Auf diese Weise kann ich Porträts “einfangen” und sie in einem wunderschönen alten Handwerk verewigen. Ich fotografiere einzigartige Silberhalogenid-Porträts sowohl auf Aluminium- als auch auf Glasplatten. Die Nassplattenfotografie war Mitte und Ende des 18. Jahrhunderts sehr beliebt.
Wetplate-Fotografie war jedoch ein kniffliger, gefährlicher, teurer und mühsamer Prozess und wurde bald von anderen, besseren, aber vor allem zuverlässigen und gesünderen Methoden überholt. Heute ist diese Wetplate-Fotografie im Einklang mit den alten Techniken wieder da. Meine Holzbalgkameras und Objektive von Mooij, einige mehr als 110 Jahre alt, wurden von erfahrenen Handwerkern in kleinen Werkstätten von Hand gebaut. Alles, was gemacht wurde, lange bevor der Computer das alte Handwerk übernahm. Deshalb sind meine Kameras und Objektive so einzigartig, handgefertigt und daher nicht fehlerfrei. Sie besitzen die “Fehler” der Macher. Diese Fehler treten in den Vordergrund, wenn Mooij Porträts in Silber aufzeichnet. Das Besondere an diesem Verfahren ist, dass die Glasplatte nur im feuchten Zustand lichtempfindlich ist, daher der Name. Dies bedeutet, dass die Platte innerhalb von zehn Minuten belichtet wird und sofort danach entwickelt werden muss. In den Koetshuys wird daher ein besonderer dunkler Raum eingerichtet. “
Besucher können Lawrence Mooij bei der Arbeit während der Schlacht von Grolle sehen. Er wird einzigartige Zinnporträts der harten Leute machen, die die Stadt belagern.

__________________________________________________________________

10/6 b/z 30/8 2019: aus der Azië-Sammlung von Thieu Nikkessen:

Superrealismus

Aus der Sammlung vonThieu Nikkessen haben wir eine Aussstellung gemacht über Superrealismus.

Kamiel Rongen öffnete Galerie KIK am 30. März 2019.

Wir sind, daβ wir stolz Kamiel Rongen als ersten Aussteller begrüssen durften. Dieser Amsterdammer visueller Künstler, genannt Hyde Park, ist bekannt wegen seiner trippy Videoserie Wasserrballet, worin er mit Farbe, Öl und einem auf den Kopf gestellten Aquarium die auβergewöhnlichsten, auβerirdischen Unterwasserwelten schafft. Sein Durchbruch in die internationale Kunstwelt steht an. In 2019 hatte er mit dem Sänger und Künstler Spinvis eine Live-performance für Kia in Korea.

Wollen Sie ausstellen in Galerie KiK? Schicken Sie bitte ein E-mail an exposeren@kikgroenlo.nl